Willkommen beim ADFC Werther

Die ADFC Ortsgruppe Werther (Westf.) will durch konkrete Arbeit vor Ort ihren Beitrag zur Verbesserung der Radverkehrspolitik leisten.
Unsere Aktiven engagieren sich für die Interessen der Alltagsradfahrenden. Gerade in diesem Bereich gibt es noch viel zu erreichen. Beim Thema „Radfahren in der Freizeit“ legen wir Wert auf Sicherheit und Komfort der Radverkehrsanlagen.

Mit konstruktiven Vorschlägen leisten wir Lobbyarbeit für das Radfahren vor Ort. Dazu treffen wir uns monatlich am letzten Donnerstag des Monats, um aktuelle Themen zu besprechen, Initiativen zu entwickeln und unsere gemeinsamen Aktivitäten zu planen.

Neuigkeiten

Alle aufs Rad! Der ADFC Berlin lädt zur Sternfahrt am 2. Juni

29.05.2024

Am 2. Juni 2024 rollt die 48. ADFC-Sternfahrt durch Berlin. Auf 20 Routen mit über 2000 Kilometern Länge werden zehntausende Radfahrer:innen durch die ganze Stadt und über die Autobahn zum Großen Stern fahren.

ADFC-Infografik: Deutschland könnte den Radverkehr verdreifachen

Studie: Deutschland könnte Radverkehrsanteil verdreifachen

28.05.2024

Eine vom ADFC in Auftrag gegebene Studie des Fraunhofer Instituts ISI zeigt, dass der Radverkehr in Deutschland großes Potenzial hat – und helfen könnte, bis zu 19 Millionen Tonnen CO2 im Verkehr einzusparen.

AGFS NRW Leitfaden Sofortmaßnahmen – Erstveröffentlichung innerhalb der Loseblattsammlung 05/2024

Mithilfe von Sofortmaßnahmen Netzlücken schließen

Die AGFS NRW möchte mit dem im Mai 2024 veröffentlichten "Leitfaden Sofortmaßnahmen" Planungs- und Umsetzungsprozesse von Fuß- und Radverkehrsinfrastrukturen spürbar beschleunigen und damit zu schnellen Verbesserungen in NRWs Kommunen beitragen.

Preisverleihung Deutscher Fahrradpreis 2024

Der Deutsche Fahrradpreis 2024 verliehen

Der Deutsche Fahrradpreis 2024 wurde am 23. Mai verliehen und ging an Projekte aus den Bereichen Infrastruktur, Service & Kommunikation und erstmals an ein ehrenamtliches Projekt, den „BiciBus-Deutschland“.

Zu sehen sind v.l.n.r.: Anna Ehlert, Julia Rode und Andreas Schwarz (Radkoordinierende Stiftung Zollverein), Prof. Dr. Hans-Peter Noll (Vorstandsvorsitzender Stiftung Zollverein), Simone Raskob (Geschäftsbereichsvorständin 6, Umwelt, Verkehr und Sport), Susanne Niemann (Mitglied Landesvorstand ADFC Nordrhein-Westfalen) sowie Marc Zietan (Vorsitzender ADFC Essen).

Fahrradfreundliche Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen

Immer mehr Unternehmen in Nordrhein-Westfalen setzen auf Fahrradfreundlichkeit und erhöhen damit Ihre Attraktivität als Arbeitgeber, tragen Sie zur Mitarbeitergesundheit und zum Umweltschutz bei und senken Sie Ihre Kosten.

Ortliebs Fahrradhaus mit überdachten Abstellplätzen.

Ortlieb erneut fahrradfreundlicher Arbeitgeber

22.05.2024

Ortlieb wurde 2015 als erste Firma Nordbayerns als Fahrradfreundliches Unternehmen ausgezeichnet und konnte nun nach 2021 erneut das Siegel „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“ in Gold erreichen. Ortlieb ist bekannt für wasserdichte Fahrradtaschen.

Ein am Gepäckträger montierter Blilnker für Fahrräder.

Blinker sollen bald an allen Fahrrädern zulässig sein

21.05.2024

Der Bundesrat hat empfohlen, dass zukünftig alle Fahrräder freiwillig mit Blinkern ausgerüstet werden können. Die nötige Zustimmung des Bundesverkehrsministeriums gilt als sicher.

Sichere Ampelschaltung für den Radverkehr.

Geschlechtergerechter Straßenverkehr

Aus Sicht des ADFC sind die Mobilitäts-Bedürfnisse aller Menschen nicht gleichermaßen in Planungsprozesse verankert. Die Ankündigung der FGSV Gender Mainstreaming als Querschnittsthema in alle FGSV Produkte zu integrieren ist ein wichtiger Schritt.

Moderator André Gatzke und die Maus mit der Auszeichnung Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2024.

„Die Maus“ ist Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2024

15.05.2024

„Die Maus“ wird mit dem Deutschen Fahrradpreis als Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2024 ausgezeichnet. Die Preisverleihung findet am 23. Mai 2024 auf der Messe Polismobility in der Köln statt.

zur Seite Neuigkeiten

Radtouren

Termine

Bleiben Sie in Kontakt